Publikationen

Startseite > Ressourcen > Publikationen 

Publikationen


새 카테고리Von Hallyu Fans zu ExpertInnen - Beitrag mit Professor Dr. Eun-jeong Lee

5 Oct 2023
Views 63

Gwendolyn Domning startete Ihr Studium an der Freien Universität Berlin zuerst als Medizinstudentin. Doch Frau Domning, ein großer TVXQ Fan seit Sie 16 Jahre alt war, wechselte in die Koreastudien der FU Berlin. Die Frage, die Sie seitdem am meisten bekommt, ist: "Heißt das, du datest jetzt einen koreanischen Mann?"

Bis in die frühen 2010er Jahre wurde K-Pop in den Rängen von deutschen AkademikerInnen nicht als beachtenswert angesehen. Aber Frau Domning ließ sich davon nicht beirren. Ihr Interessenbereich wuchs von K-Pop bis hin zu koreanischer Geschichte, und Sie arbeitet zur Zeit an Ihrer Dissertation zum Thema Machtkorruption im Präsidialsystem Koreas.

Als anleitende Kraft wirkt Frau Professor Dr. Eun-jeong Lee, welche Sie auch bei dem liebevollen Spitznamen "Professor Mutti" nennt. Die Vorsitzende des Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften der Freien Universität Berlin förderte die wachsende Zahl an Studierenden der Koreastudien von 25 Personen in 2008, zu 300 Personen in diesem Jahr. Die Zulassungsquote liegt bei 6:1.
Professor Dr. Lee, die erste nicht-europäische Wissenschaftlerin an der Preußischen Akademie der Wissenschaften (heute Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften), zu wessen Alumni unter anderem auch Kant, Hegel und Einstein gehörten, sagt über dieses Phänomen:

"Mein Ziel ist es, die nächste Generation von Experten auf der europäischen diplomatischen Bühne zu fördern, die die Geschichte, Politik und Kultur des koreanischen Landes vollständig verstehen"


mehr lesen